Bauholz Eiche

 

Wenn unser Rückbauholz reden könnte …

Alt geworden in einem historischen Fachwerkhaus – mit einer tragenden Rolle als Pfosten, Schwelle, Rähm oder Riegel (Spuren von Gebrauch hinterlassen) –, wurde es achtsam und planvoll zurückgebaut, um das Holz zu erhalten.

Sie können es wieder nutzbar machen und die Geschichte weitertragen, um z.B. schadhaftes Gebälk auszutauschen oder eine neue Wand einzuziehen. Das Holz besitzt alle Vorzüge traditioneller, althergebrachter Forstwirtschaft. Wir haben ein großes Kontingent an Balken. Sicherlich ist auch für Sie der passende dabei.

Preise je nach Länge und Querschnitt nach vorheriger Begutachtung.

 

Darüber hinaus führen wir auch mehrjährig abgelagertes Eichenholz unverbaut in Form von Balken und Brettern. Es zeichnet sich durch eine besondere Standfestigkeit und Stabilität aus, da es luftgetrocknet ist und die Porenrückbildung nahezu komplett abgeschlossen ist. Aus unserem Fundus an Hölzern finden Sie das Passende, um daraus Betten, Tische, Bänke oder Regale entstehen zu lassen. Besuchen Sie unseren Holzplatz auf dem Stüppershof.  Die Preise ergeben sich je nach Querschnitt und Länge.

 

Holznägel

Ab sofort bei uns erhältlich - für eine dauerhafte Verbindung. Vor allem im Fachwerkbau oder bei der Fachwerksanierung werden Holznägel noch heute verwendet. Das hat nicht nur mit Tradition, sondern auch mit rein physikalischen Überlegungen zu tun. Metall hat im Gegensatz zu Holz die Eigenschaft, kälter zu sein. Dadurch bildet sich am kalten Metall Tauwasser, was zu Schäden am Holz führen kann. Eine Metallverbindung kann zudem durch Bewegung locker werden. Dies ist bei einem Holznagel nicht der Fall. Holznägel dienen im Fachwerkbau zur Sicherung von Verbindungen und Überblattungen.

Preis 100 Stk. 144,50€ (auch einzeln erhältlich)